Google+ – eine kurze Anleitung für Seitenbetreiber

Die neue Google+ Welle rollt.

G+ was ist das? Eine Community, zu vergleichen mit Facebook. Auch hier vernetzt man sich mit Freunden und Seiten, die man mag.
Der eine oder Andere fragt sich nun vielleicht, wozu das Ganze? Nun, es ist so das Facebook die Reichweite von Seitenbetreibern seit einiger Zeit steuert. Im schlechtesten Fall wird der Beitrag nur wenigen angezeigt. Es sei denn man Investiert. G+ ist also diesbzgl. (noch) eine gute Alternative.
Erreicht man denn damit Kunden? Nun, diese Frage lasse ich mal im Raum stehen. Tatsächlich tummeln sich viele bei FB.
Aber lasst Euch doch mal eines gesagt sein: Alle die ein Androidhandy haben, haben auch eine Google ID. Ihr braucht nur noch bei G+ reinschlüpfen. Probiert es doch mal aus!
Und ein weiterer Aspekt, mit nicht wenig Tragweite: Google mag es sehr gern, wenn Beiträge von der Webseite (Blog) auf G+ geteilt werden.
Na, wenn das kein Argument ist!

G+ funktioniert über sog. Kreise. Man kann hier Kreise nach Themen erstellen und so die Inhalte dann auch filtern.
Z.B. einen Kreis für Fotoseiten, einen für Accessoires usw. Und wenn man nur nach Accessoires sucht, lässt man sich nur diese anzeigen.

Es gibt ausserdem auf jeder Seite einen 1+ Button. Wenn Euch die Seite gefällt, könnt Ihr den gern drücken. Nur hat davon eigentlich niemand etwas.
Wichtig ist, das Ihr die Seite ausserdem in Eure Kreise aufnehmt. Nur dann könnt Ihr die Inhalte der Seite verfolgen.

Vollbildaufzeichnung kreise
Die größte Verwirrung entsteht dadurch, das man sowohl im privaten Account als auch auf der Businessseite Personen und Seiten hinzufügen kann.
Ich empfehle Euch, im Privataccount auch nur Euren Namen zu verwenden und auf der Businesseite den entsprechenden Zusatz (Fotografie oder wie immer Ihr Eure Seite nennen mögt. So könnnen andere leichter erkennen, ob es sich um die Person oder um die Seite handelt.

Wie man zwischen den Profilen wechselt seht Ihr hier:

Vollbildaufzeichnung 03

Oben rechts auf das Bildchen klicken und es klappt ein Menü auf.
Links hat man das allgemeine Menü. Wenn Ihr noch keine Seite habt, oder diese einmal verwalten möchtet, geht einfach auf Seiten.
Beiträge die Ihr geschrieben/geteilt habt findet Ihr unter Profil und Beiträge von den Seiten/Personen aus Euren Kreisen findet Ihr in der Übersicht.

Auf dem Handy/ Tablet funktioniert es ganz ähnlich:
Oben links sind 3 kleine Streiche. Diese führen zum Menü. Hier ist u.a. der Wechsel zwischen den Profilen bzw das ansteuern der Übersicht möglich.

Wollt Ihr einmal sehen, wer sich so in den Kreisen Eurer Freunde befindet?
Das findet Ihr im Profil Eures Freundes/der  Seite unter dem Tab „Über Mich“
Vielleicht findet Ihr dort schon jemanden, den Ihr auch kennt?

Wenn Ihr hier gelandet seid, könnt ihr ja gleich den Quereinstieg auf meine G+ Seite vornehmen. Und vergesst nicht, mich in Eure Kreise aufzunehmen!
Anja Kramer Fotografie
Der Übersicht halber handle ich es so: Personen nehme ich im privaten Account auf und Seiten auf der Fotografieseite.

Um noch ein Thema anzusprechen:
Der Google Messenger nennt sich Hangouts. Das Problem, der funktioniert wirklich nur Personen. Das ist ein Problem, denn eine Kontaktaufnahme mit einem Seitenbetreiber ist so nur über den Privataccount möglich. Ich bin gespannt, ob sich Google dazu einmal etwas einfallen lässt O_o

Und nun viel Spass!
Ich freue mich über Feedback!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
keine Kommentare
Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder geteilt. Benötigte Felder sind markiert *